Aachen 0241 - 160 32 49 / Bergheim 02271 - 98 97 35 / Bergischgladbach 02202 - 81 86 93 / Düren 02421 - 22 57 87 / Bonn 0228 - 410 28 11
Düsseldorf 0211 - 770 54 55 / Engelskirchen 02263 - 92 97 80 / Erftstadt 02235 - 68 97 11 / Euskirchen 02251 - 92 18 17
Frechen 02234 - 20 56 48 / Hürth 02233 - 61 38 11 / Köln 0221 - 139 30 48 / Königswinter 02223 - 909 87 00 / Krefeld 01802 - 40 44 00
Leverkusen 0214 - 202 93 69 / Neuss 02131 - 523 78 55 / Overath 02204 - 42 36 98 / Pulheim 02238 - 30 46 14 / Siegburg 02241 - 958 99 35
St. Augustin 02241 - 879 96 88 / Wuppertal 01802 - 40 44 00

Dichtheitsprüfung

 

Ein wichtiger Hinweis die eine Dichtheitsprüfung durchführen lassen wollen.

Wir sind zertifizierte Sachkundige für Dichtheitsprüfung nach § 61a NRW LWG.

Kommunen erkennen nur die Dichtheitsprüfung an, wenn die Sachkundigen in der Landesliste eingetragen sind.

Unsere Sachkundigen sind eingetragene Sachkundige für Dichtheitsprüfung in der Landesliste von NRW.

Daher lassen Sie nur Sachkundige Ihre Dichtheitsprüfung durchführen die in der Landesliste von NRW stehen.

Es gibt verschiedene Arten der Dichtheitsprüfung.

Damit Sie einen kurzen überblick bekommen haben wir Ihnen wichtige Punkte ausgelistet:

  • Optische Prüfung
  • Druckprüfung
  • Wasserprüfung

Vor der Dichtheitsprüfung werden alle im Erdreich liegende Abwasserleitungen gereinigt. Anschließend wird die eigentliche Dichtheitspürfung drchgeführt.

Viele Kommunen erkennen schon die optische Prüfung an.

Optische Prüfung:

Nach den Reinigungsarbeiten werden alle Abwasserleitung die im Erdreich sind, mit der Schwenkkopfkamera untersucht und aufgezeichnet. Anschließend wird eine Lageskizze der Leitungen erstellt. Wenn bei der optischen Dichtheitsprüfung keine Schäden festgestellt werden, wird eine Bescheinigung über die Dichtheit bzw. der Funktionstüchtigkeit der Leitung erstellt.

Sollte ein Schaden festgestellt werden, sollte diese jenach Schaden saniert werden. Unsere Sachkundigen beraten Sie gern vor Ort und erstellen Ihnen ein Sanierungskonzept.

Druckprüfung:

Nach den Reinigungsarbeiten wird die Leitung mit der Schwenkkopfkamera untersucht und aufgezeichnet. Anschließend werden entsprechende Absperrblasen in die Leitung eingeführt und aufgeblasen. Sollte innerhalb eines bestimmten Prüfwert der Druck nicht überstreiten gilt die Leitung als dicht.

Wasserprüfung:

Nach den Reinigungsarbeiten am Abwassersystem wird die Leitung mit der Schwenkkopfkamera untersucht und aufgezeichnet. Anschließend wird die Leitung mit einer Absperrblase getrennt und mit Wasser gefüllt. Die Leitung ist dicht wenn hier ein bestimmter Prüfwert nicht überschreitet wird.

Welche Dichtheitsprüfung für Ihre Abwasserleitung ist, können nur die zertifizierten Sachkundigen vor Ort entscheiden. Ausnahme nach Verlagen der jeweiligen Kommunen.

 

Die Dichtheitsprüfung hat Zurzeit eine Gültigkeit von 20 Jahren, nach Austellung der Bescheinigung der bestandenen Dichtheitsprüfung.  Wir weisen daraufhin das Gesetzte geändert werden können, oder es Ausnahmeregeln geben kann.

 

Nach einer Kanalsanierung der Abwasserleitung sowie Neubau oder Neuverlegung einer Abwasserleitung muss eine Dichtheitsprüfung mit Luft/ Druck oder Wasser geprüft werden.

Lassen Sie Ihre Abwasserleitung auf Dichtheit prüfen.

  • Undichte Leitungen belasten unsere Umwelt
  • Undichte Leitungen können zu Rohrbrüchen führen
  • Undichte Leitungen können zur einer Absackung der Leitung führen
  • Undichte Leitungen können das Grundwasser verschmutzen

Es gibt viele verschiedene Gründe warum eine Dichtheitsprüfung sinnvoll ist. Mehr Infos über die Dichtheitsprüfung erhalten Sie von unseren Sachkundigen für Dichtheitsprüfung.

Anrufen und beraten lassen.

Wir sind Ihr Unternehmen wenn es um Dichtheitsprüfung nach § 61A NRW LWG geht.

Aachen - Bergheim - Bergisch Gladbach - Düren - Bonn - Düsseldorf - Engelskirchen - Erftstadt - Euskirchen - Frechen - Hürth - Köln - Königswinter - Krefeld - Leverkusen - Neuss - Overath - Pulheim - Siegburg - St. Augustin - Wesseling - Wuppertal