Aachen 0241 - 160 32 49 / Bergheim 02271 - 98 97 35 / Bergischgladbach 02202 - 81 86 93 / Düren 02421 - 22 57 87 / Bonn 0228 - 410 28 11
Düsseldorf 0211 - 770 54 55 / Engelskirchen 02263 - 92 97 80 / Erftstadt 02235 - 68 97 11 / Euskirchen 02251 - 92 18 17
Frechen 02234 - 20 56 48 / Hürth 02233 - 61 38 11 / Köln 0221 - 139 30 48 / Königswinter 02223 - 909 87 00 / Krefeld 01802 - 40 44 00
Leverkusen 0214 - 202 93 69 / Neuss 02131 - 523 78 55 / Overath 02204 - 42 36 98 / Pulheim 02238 - 30 46 14 / Siegburg 02241 - 958 99 35
St. Augustin 02241 - 879 96 88 / Wuppertal 01802 - 40 44 00

 

Dichtigkeitsprüfung

Sie brauchen eine Dichtigkeitsprüfung?

Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Informationen über die Dichtigkeitsprüfung.

Da es hauptsächlich 3 Verschieden Dichtigkeitspun gibt, haben wir diese für Sie als kurzform zusammen gestellt:

  1. Optische Dichtigkeitsprüfung
  2. Druck oder Luftprüfung
  3. Wasserprüfung

 

Bevor die Dichtigkeitsprüfung durchgeführt wird, werden alle Abwasserleitungen die im Erdreich verlegt sind gereinigt. Anschließend wird die eigentliche Dichtigkeitsprüfung durchgeführt.

Bei der Optischen Dichtigkeitsprüfung wird die gesamte Leitung mit einer Schwenkkopfkamera untersucht und aufgezeichnet. Eine Lageskizze erstellt. Wenn die Abwasserleitungen keine Schäden aufweisen wird eine Bescheinigung ausgestellt, das die Leitung Dicht bzw. optisch Funtionsfähig ist.

Sollte eine Abwasserleitung schäden aufweisen, wird der zertifizierte Sachkundige Sie für die weiteren Maßnahmen der Sanierung oder Erneuerung der Abwasserleitung beraten.

Bei der Druck / Luftprüfung wird die gesamte Leitung mit der Schwenkopfkamera untersucht und aufgezeichnet. Anschließend wird die Leitung durch eine Absperrblase vom Kanalnetz getrennt und mit Luft gefüllt. 

Aachen - Bergheim - Bergisch Gladbach - Düren - Bonn - Düsseldorf - Engelskirchen - Erftstadt - Euskirchen - Frechen - Hürth - Köln - Königswinter - Krefeld - Leverkusen - Neuss - Overath - Pulheim - Siegburg - St. Augustin - Wesseling - Wuppertal